Jahr: 2010

Rennradführer Südtirol bei quäldich

Der Onlineshop des Rennradportals quäldich vertreibt jetzt auch den „Rennradführer Südtirol“. Im aktuellen Quäldich Newsletter wird das auch wirklich super beworben. Vielen Dank dafür 🙂   „Den Winter zum Planen nutzen – mit Insiderwissen von Südtirol und Kärnten Die langen Winterabende laden zum Planen des folgenden Jahres ein. Für zwei Destinationen bieten sich neue Rennrad-Touren-Führer an, nämlich für Kärnten und Südtirol: Das Buch Rennradführer Südtirol von Jörg Holzapfel ist jetzt neu im quäldich-Shop erhältlich. Es ist eine großartige Quelle für Südtirol-Urlauber: Jörg, selber Südtiroler und bei quäldich.de als gigi bekannt, kennt Südtirol wie seine Westentasche. Seine geballte Erfahrung steckt jetzt in diesem Buch. Im praktischen Trikottaschen-Format mit Ringbindung hält es neben unzähligen, guten Bildern eine Übersichtskarte und ein Höhenprofil zu jeder der 40 Touren bereit. Die Beschreibungen sind äußerst detailreich. Das beste Rennradtourenbuch, das ich kenne, für unglaubliche 14,95 EUR. Wir haben es vorrätig im Shop.“ -> www.quaeldich.de  

Löwenzahn Verlag

Die schönsten Rennradtouren

30 Rennradklassiker und Geheimtipps in und um Tirol. Da haben die Nordtiroler ja ganz schön gewildert bei uns 🙂 Dieser Rennradführer ist wirklich gelungen. Gerade jetzt an den kurzen Tagen liest man ihn sehr gerne, weil es zu den meisten Rennradtouren einen historischen Rückblick und oft auch eine Verbindung zum Giro d’Italia gibt. „Thomas Pupp, der bekannte Rennradexperte der Tiroler Tageszeitung, hat die schönsten Rennradtouren für Sie zusammengestellt. Das Ergebnis ist ein abwechslungsreiches Programm – Klassiker und Verborgenes abseits bekannter Wege. Nord- und Südtirol sind die große Bühne, kleine eidgenössische und bayrische Häppchen runden das Rad-Menü ab. Die Touren und die wertvollen Tipps sind im Rhythmus der Jahreszeiten aufgebaut: von Trainingstipps für den Winter über die ersten Touren im Frühjahr und malerische Ausflüge im Sommer geht’s mit Schwung ins herbstliche Finale.

x-alps / Alpine Alpenueberquerungen

Transalp mit dem Einrad

Mit dem Einrad von Füssen (Bayern) nach Sterzing (Südtirol) über die Alpen. &nbsp, Im September fuhren die deutschen Einradfahrer Gunnar, Christoph, Rene, Hans und Klaas mit geländetauglichen Rädern einen Alpencross.   Dabei fuhren sie insgesamt 176 Kilometer, wovon 3.456 Höhenmeter im Uphill und 5.637 Höhenmeter im Downhill waren.     Einrad-Alpencross Etappen von Füssen nach Sterzing: Von Füssen entlang der Via Claudia Augusta nach Lermoos. Von Lermoos ins Inntal bis nach Innsbruck. Von Innsbruck durch das Wipptal zur Kreither Alm. Von der Kreither Alm über das Sandjoch nach Sterzing. Video Transalp mit dem Einrad (Muni):  

Esterbauer Verlag

Radatlas Südtirol

Bikeline Radwanderführer Eisacktal, Pustertal, Etschtal und Vinschgau / Südtirol. Vom Esterbauer Verlag gibt es ein Radtourenbuch mit Radkarten von Südtirol. Im Maßstab 1:75.000 werden insgesamt 25 Radtouren in Südtirol beschrieben. Das sind 1050 Kilometer Radvergnügen auf 180 Seiten. Dazu gibt es noch viele zusätzliche Varianten und Ausflüge. „Die Tal-Radwege in Südtirol sind in den letzten Jahren sehr gut ausgebaut worden, lediglich im Eisacktal wird noch an einigen Stellen fleißig gearbeitet. Aber auch dieser Radweg soll bis 2007 komplett fertiggestellt sein. Meist verlaufen die Touren auf asphaltierten Radwegen und ruhigen Landstraßen. Vor allem in touristisch weniger bekannten Tälern gibt es aber auch unbefestigte Wald- und Feldwege. Kopfsteinpflasterstrecken finden sich nur in einigen Orten wie Schluderns oder Margreid diese sind jedoch gut zu befahren. Auch Abschnitte mit starkem Kfz-Verkehr sind darunter, dies sind meist Strecken einer Tour, welche auf Hauptverkehrsverbindungen verlaufen, bzw. wo Bauvorhaben noch nicht realisiert wurden. Mit stärkeren Steigungen werden Sie immer wieder konfrontiert. Wir haben aber auch Touren gewählt, welche stets im flachen Gelände verlaufen, darunter sind vor allem die Talstrecken im Vinschgau und …

MonkeyLectric

MonkeyLectric Led Lampen

Werbung am und mit dem Rad: Pro bike wheel light display. Sicher ein Auffaller, gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit:   Der Monkey Lectrik Licht ist ein neues und revolutionäres Produkt. Es macht sie stilvoll sichtbar. Das Monkey Licht vergrößert Ihre Sichtbarkeit beim Fahrradfahren bei jeglicher Geschwindigkeit. Es entwickelt beim Fahren spektakuläre farbige Motive bei einer Geschwindigkeit von 15-50 km/h. Es ist sehr einfach auf die Fahrradspeichen zu montieren und passt auf fast jede Radart und -größe, auch BMX (20“) und größer.   Beim Betrieb des Monkey Lichts entstehen klare digitale Lichteffekte. Diese Effekte wurden durch unsere eigenen Elektronik-Künstler entwickelt. Die Effekte sind sehr einfach anzupassen bzw. zu ändern. Die Farbe, Form und Gestalt sind individuell einstellbar.   Inhalt: 32 farbige LEDs. Tausende verschiedene Motive. Anpassbare Farben und Effekte. Sehr einfach in wenigen Minuten zu installieren. Äußerst Wetterbeständig. Ca. 30 Stunden Betriebszeit bei Verwendung von drei AA Batterien.   Perfekte Lösung für: den Arbeitsweg, abendliche Rundfahrten, Stadtverkehr, BMX, Feiern und Festivals.   Weitere Informationen: Sichtbar aus fast jedem Blickwinkel (360°), sieben mögliche Montageoptionen für fast …

Rennradtour im Meraner Land nach Sirmian

Bozen – Nals – Sirmian – Bozen

Mit dem Rennrad nach Sirmian im Meranerland / Südtirol. Im Herbst werden die Tage kürzer, die Form schlechter, nur die Anstrengung bleibt gleich 🙂 Von Bozen geht es wie meist am Etsch-Radweg nach Süden und dann beim Abzweig Richtung Meran. Diesmal versuche ich eine Variante durch die vielen Wege an den Obstwiesen der Etsch. Verfahren kann man sich eigentlich nicht, denn die Richtung ist durch das Tal vorgegeben. Kurz nach Andrian stösst man auf die Südtiroler Weinstraße, die nach Nals führt. In Nals nicht der Straße über Prissian zum Gampenpass folgen, sondern im Ortskern links Richtung Sirmian abbiegen. Die ruhige Einspurige Straße führt gleichmäßig steil mit bis zu 15% Steigung hinauf nach Sirmian und dann weiter bis nach Obersirmian. Dort ist dann nach einem Parkplatz das Ende der Asphalts erreicht. Download GPS Track Sirmian Zurück geht es am Anfang auf dem gleichen Weg, später dann über eine weitere Variante durch die Obstgüter zurück nach Bozen. Tipp: Wer noch mehr Höhenmeter machen will, kann dann von Nals noch die Runde über Tisens, Narraun und Lana dranhängen. …

Kulturradroute am Eisack / Südtirol

Radroute zwischen Sterzing, Brixen und Klausen im Eisacktal. Speziell für Radfahrer gibt es eine Broschüre „Kulturradroute am Eisack„. Sie enthält einen Streckenkarte Eisacktal den Zugfahrplan eine Auflistung der Sehenswürdigkeiten entlang des Radweges Radverleih und Mountainbikeverleih Stationen Die Adressen der jeweiligen Tourismusvereine von Sterzing, Brixen und Klausen sowie des Tourismusverbandes Eisacktal Leider kann man im Internet keine weiteren Informationen zur Kulturradroute im Eisacktal 🙁

Mendelpass / Passo della Mendola

Monte Penegal

Farbenfrohe Herbsttour mit dem Rennrad über den Mendelpass auf den Penegal. Was für ein Unterschied zur letzten Rennradtour auf den Penegal im August. Bei der großen Bozenrunde war es Bullenheiß und erst die Hälfte der 5500 Höhenmeter geschafft…   Heute im Herbst bei typischem Südtiroler Traumwetter zum Göttersöhne zeugen ist man dagegen fast alleine unterwegs. Und auch zum Gipfelparkplatz kommt man im Augenblick offiziell nicht, denn für das Hotel Penegal wird einiges umgebaut.   Diese Rennradrunde durch das Südtiroler Unterland hat alles, was das Herz begehrt: Von Bozen nach Auer: Flache und verkehrsarme Strecke am Etschtal-Radweg zum Einfahren. Von Auer nach Kaltern: Schöne Aussicht rund um den Kalterer See. Von Kaltern zur Kaltererhöhe: Möglichkeit zum Abkürzen an der Kalterer Höhe. Von der Kalterer Höhe zum Mendelpass: Höhenmeter sammeln auf der Passtraße zum Passo della Mendola. :Vom Mendelpass zum Monte Penegal: Einsame und Kleine Straße zum Gipfel des Penegal. :Vom Monte Penegal nach Eppan: Rauschende Abfahrt ins Überetsch. :Von Eppan nach Bozen: Gemütliches Ausrollen auf dem Radweg nach Bozen. Tipp: Wenn das Wetter so toll ist …