Monate: Mai 2011

Mit dem Rennrad von Wolkenstein über das Sellajoch nach Canazei

Wolkenstein – Sellajoch – Canazei

Mit dem Rennrad über einen Dolomitenpass der Sellaronda. Aus dem Grödnertal über den Passo di Sella ins Fassatal…   In Wolkenstein im Grödnertal (Südtirol) geht es Richtung Südosten auf der Hauptstrasse zum Sellajoch. Die Passtraße steigt stetig, aber nie zu steil an. Nach Plan de Gralba kommen einige Kehren und es wird steiler (nie über 10%). Kurze Zeit später zweigt links die Strecke zum Grödnerjoch ab. Wir fahren nun wieder flacher am Fuße des Sellastocks vorbei mit toller Aussicht auf den Langkofel. Nach 6 Kilometern ist das Sellajoch mit 2240m dann erreicht.   Hinunter geht es ins Fassatal im Trentino. Links zweigt bei Lupo Bianco die Strecke zum Pordoipass ab. Nach ungefähr 10 Kilometern ist man im Ziel in Canazei angelangt.   Fakten Passo di Sella mit dem Rennrad: ca. 22 Kilometer ca. 700 Höhenmeter ca. 1.15 Stunden reine Fahrzeit Rennradstrecke über das Sellajoch: -> Download GPS Track Sellajoch  

Rennradführer Trentino Nord

Karerpass – Nigerpass – Panider Sattel – Sellajoch

4 Dolomitenpässe um Rosengarten, Schlern und Langkofel. Tour Nr. 9 im Rennradführer Trentino Nord… Strecke: Canazei – Campitello – Pozza di Fassa – Vigo die Fassa – Karerpass – Nigerpass – Tiers – Völs – Seis – Kastelruth – Panidersattel – St. Ulrich – St. Christina – Wolkenstein – Sellajoch – Canazei Fakten Dolomitenrunde: ca. 106 Kilometer ca. 2700 Höhenmeter ca. 5 -7 Stunden reine Fahrzeit Variante -: Hinter Völser Aicha rechts abzweigen nach Prösels und weiter nach Völs (minus ca. 6 Km / 250 Hm). Variante +: Bei Kilometer 7,7 rechts abbiegen zum Rifugio Gardecchia (plus ca. 12,6 Km / 620 Hm). Impressionen Rennradrunde Karerpass – Nigerpass – Panider Sattel – Sellajoch: -> Download GPS Track Rennradtour Karerpass – Nigerpass – Panider Sattel – Sellajoch

Rennradtouren Tirol interaktiv

Der Rennradroutenplaner Tirol zeigt 167 Rennradtouren mit insgesamt über 3800 km Länge und 100.000 Höhenmetern auf einer interaktive Karte im Internet. „Das Bundesland Tirol verfügt über ein dichtes, gut ausgebautes öffentliches Straßen- und Wegenetz. Insgesamt steht für alle Verkehrsteilnehmer und damit auch für RadfahrerInnen ein Streckennetz von ca. 3000 km Bundes-, Landes- und Gemeindestraßen zur Verfügung, das radbegeisterte TirolerInnen sowie Gäste aus dem In- und Ausland zum „Radln“ einlädt. Die vorgeschlagenen Routen sind zum Teil Talrouten mit geringeren Anstiegen, zum Teil Bergstrecken mit höheren Anforderungen an Kondition und Technik des/der Radfahrers/Radfahrerin. Besonders attraktiv sind die als Rundrouten ausgewiesenen Strecken.“   -> Interaktive Tiroler Rennradtouren  

Bruckmann Verlag

Radklassiker in Europa für Jedermann

Die 25 bekanntesten Rennradstrecken zum Selberfahren. Viele Rennradfahrer wollen ihre sportlichen Ehrgeiz bei Radmarathons oder Amateurrennen befriedigen. Dieser Rennradführer aus dem Hause Bruckmann zeigt Tourenfahrern die großen Rennradklassiker in Europa, die man zu Hause schon mit all ihren Gegebenheiten detailgetreu nachempfinden kann. Natürlich fehlen auch die Südtiroler Radklassiker Maratona dles Dolomites und der Ötztaler Radmarathon nicht. Rennen, Traumstrecken, Touren „Die Begeisterung für den Radsport ist unter ambitionierten Amateursportlern ungebrochen. Im Buch »Radklassiker in Europa« entzündet Werner Müller-Schell das Feuer der Faszination für die härtesten Rennen, Marathons und Traumstrecken mit dem Rennrad in Europa: von den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Österreich, der Schweiz bis Norwegen. In detaillierten Strecken-Analysen mit Tourenkarten und Höhenprofilen sowie vielen Tipps rund um die Rennen stellt er 25 Klassiker in Europa vor. Mit Profiaufnahmen des Fotografen Hennes Roth.“

Panoramastraße Ritten mit Aussicht auf den Schlern / Dolomiten / Südtirol

Rennradfahren am Ritten / Südtirol

Mit dem Rennrad von Bozen über den Ritten ins Eisacktal. Panoramafahrt mit Aussicht auf den Schlern… In Bozen den Schildern Rittner Seilbahn folgen und dann weiter in den Stadtteil Rentsch. Hier biegt die Strecke links ab auf den Ritten. Mit gleichmäßiger Steigung – nie höher als 10% – folgt man der gut ausgebauten Straße bis nach Klobenstein (Kilometer 18). Dort geradeaus weiter nach Lengstein und auf der schmalen und wenig befahrenen Strecke nach Saubach (Kilometer 28). Wunderschöne Aussichten auf den Schlern und die Dolomiten.

Blumenwiesen machen das Rennradfahren noch schöner

Rennradfahren im Schnalstal

Bergstrecke nach Katharinaberg und ins Pfossental / Südtirol Kurz und knackig mit dem Rennrad in die Texelgruppe…   Start der Rennradrunde ist am Tourismusbüro mitten im Schnalstal. Wir rollen ca. 2 Kilometer hinunter bis zum Abzweig links nach Katharinaberg. Hier beginnt die Steigung und nach nicht einmal 1,7 Kilometern ist man schon im kleinen Dorf Katharinaberg am Eingang ins Schnalstal. Die kleine Straße führt aber noch weiter asphaltiert hinauf und so genießen wir die saftigen Wiesen mit den vielen bunten Frühlingsblumen. An einem Tunnel (1528m) ginge es dann bei Kilometer 7 und nach etwas mehr als 500 Höhenmeter nur noch auf feinem Schotter weiter. Da wir aber noch eine Auffahrt vor uns haben, rollen wir zurück in den Talgrund zur Hauptstraße und biegen dort rechts ab.   Nach kurzer Zeit geht es rechts hinein ins Pfossental. Ich kenne die Strecke noch von einer Mountainbiketour über das Eisjöchl. Deshalb schockt mich das Schild mit 20% Steigung auch nicht sonderlich… Es folgen 600 Höhenmeter auf 6 Kilometern Anstieg. Zu dieser Jahreszeit ist die Strecke quasi Autofrei und …

Bruckmann Verlag

Radrennen für Jedermann

Der Hobby-Radsport Europas im Trend der Zeit. Radrennen für Jedermann boomen und dieses Nachschlagewerk ist der ideale Führer für alle Hobby Rennradfahrer. Neben der Beschreibung der Gefühlswelten von Rennradfahrern zeigt Curd Biedermann Wege zur Hochform bei Rennradrennen und gibt eine Einführung in die Ernährungskunde, bevor es um die verschiedenen Facetten des Hobby Radsports geht. Hier werden wirklich alle bedeutenden Radrennen für  Jedermann – darunter z.B. Schwalbe Tour Transalp, Ötztal Radmarathon, Maratona dles Dolomites und der Stilfserjoch Radtag – aufgelistet und beschrieben. Das Einmaleins des Hobby-Radsports „Bei den Breitensport-Veranstaltungen geht es in erster Linie um den Spaß an der Sache. Curd Biedermann erklärt im Bruckmann-Band »Radrennen für Jedermann – Der Hobby-Radsport Europas im Trend der Zeit« genau, auf was Hobby-Rennfahrer beim Training und in der Vorbereitung achten sollten. Er gibt Tipps zur Anmeldung und der weiteren Organisation des ersten eigenen Rennens. Mit einem Special zum 30-jährigen Jubiläum des Ötztalmarathons. Perfekt für Hobby-Sportler!“ Inhaltsangabe Radrennen für Jedermann Gefühlswelten Emotionales Feuer Das Kreuz mit dem Ego Startprozedere Der Weg zur Hochform Planlos – ziellos – erfolglos Körperanpassungsprozesse LeistungsdiagnostikLaktatstufentest …

Kostenlose digitale Karten für Garmin Geräte

Kostenlose Karten für Garmin

Openstreetmap hat eine eigene Seite mit Tipps und Downloads von kostenlosen Digitale Radkarten für Garmin-Geräte. Bitte das Spenden für das tolle OSM Projekt nicht vergessen 😉 Viele Garmin GPS-Empfänger können geographische Daten in Form von Karten auf dem Display anzeigen. Die Übersicht von Openstreetmap (OSM) erklärt, wie man OSM-Karten auf Garmin-Geräten nutzen kann. Vorgefertigte Karten Erstellung eigener Karten Karten auf das Garmin-Gerät übertragen Karten in MapSource verwenden Arbeiten mit dem Macintosh Programme Funktionsübersicht der Software Sonstiges Linksammlung Mit diesem Wissen können kostenlose digitale OSM Karten von einzelnen Ländern aus Afrika, Asien, Europa, Ozeanien, Südamerika, Nordamerika und weltweite auf Garmin Geräte geladen werden. Natürlich kann man diese Karten dann auch auf dem Computer (Mac und PC) verwenden. -> Openstreetmap für Garmin (Tipps und Anleitungen) -> Openstreetmap für Garmin (Downloads)