Monate: Juli 2011

Auffahrt von Cavalese zum Passo Lavazé

Passo Lavazé – Passo Pampeago – Passo Pramadiccio

Mit Schottereinlage durch das Skigebiet Obereggen / Pampeago über das Reiterjoch (1996m). Ursprünglich Tour Nr. 16 im Rennradführer Trentino Nord… Strecke: Cavalese – Varena – Passo di Lavazé – Rauth – Obereggen – Passo Pampeago (Reiterjoch) – Stava – Passo di Pramadiccio – Cavalese. Aus der Ortsmitte von Cavalese (1000m) fahren wir Richtung Westen bis zu einem Kreisverkehr. Hier beginnt die ca. 11 Kilometer lange Auffahrt mit 800 Höhenmetern zum Passo di Lavazé (1808m). Zum Schluss sind dort immerhin 18% Steigung zu überwinden. Dafür geht es dann entspannt bis nach Rauth (1270m), wo es wieder aufwärts geht. Am höchsten Punkt der Straße in Obereggen (1560m) rechts auf den im Winter als Rodelpiste! benutzten Weg. Ohne Autoverkehr kurbeln wir hinauf zum Reiterjoch (Passo Pampeago – 1996m). Auf der Trientner Seite geht es bei der Abfahrt ca. 2 Kilometer auf einem Schotterweg weiter, bevor man wieder Asphalt unter den Reifen hat. In Stava (1280m) lohnt es sich, noch die kurze Auffahrt zum unbekannten und wenig befahrenen Passo Pramadiccio (1431m) „mitzunehmen“. Nach nur 1,3 Kilometern Abfahrt gelangt man …

Rennradtour Latzfons / Kühhof

Klausen – Latzfons – Kühhof – Klausen

Von Klausen im Eisacktal bis zum Parkplatz Kühhof. Fast bis zum berühmten Latzfonser Kreuz in den Sarntaler Alpen… Start ist wieder am Parkplatz an der Autobahn-Ausfahrt Klausen. Am Kreisverkehr geht es Richtung Klausen über die Eisack und dann an der Hauptstrasse ein kurzes Stück links. Hier geht es rechts ca. 4 Kilometer und 320 Höhenmeter hinauf nach Feldthurns. Dort biegen wir links ab und fahren weiter aufwärts nach Latzfons.

Rennradführer Trentino Nord - Tour 20 / Andr

Passo Rolle – Passo Gobbera – Passo Brocon – Passo Forcella – Passo Manghen

Um die nördliche Lagoraigruppe. Tour 20 im Rennradführer Trentino Nord. Strecke Passo Rolle – Passo Gobbera – Passo Brocon – Passo Forcella – Passo Manghen: Molina di Fiemme – Predazzo – Bellamonte – Passo Rolle – San Martino di Castrozza – Imer – Passo Gòbbera – Canale San Bovo – Passo Brocon – Castello Tesino – Passo Forcella – Carozza – Telve – Passo Manghen – Molina. Fakten Rennradtour Dolomiten / Trentino: ca. 165 Kilometer ca. 4690 Höhenmeter ca. 8,5 Stunden reine Fahrzeit Variante -: Von Predazzo zum Passo Rolle und zurück (insgesamt ca. 41 Km / 950 Hm). Variante +: Am Abzweig 77,8 rechts aufwärts Richtung Caoria und weiter bis zum Rifugio Refavaie und auf gleichem Weg zurück (plus ca. 20 Km / 390 Hm). Der Passo Cinque Croci sieht war schön aus als Alternativübergang, ist aber in der Abfahrt nur für Mountainbiker geeignet!. Impressionen Rennradtour Dolomiten: -> Download GPS Track Passo Rolle – Passo Gobbera – Passo Brocon – Passo Forcella – Passo Manghen

Bruckmann Verlag

Rennradtouren Südtirol Dolomiten

25 spektakuläre Pässerouten in Südtirol, Trentino und Veneto für Rennradler. Die schönsten Rennradstrecken für stramme Waden. Die grandiose Berglandschaft Südtirols und der Dolomiten zwischen Sterzing im Norden, der Salurner Klause im Süden, dem Vinschgau im Westen und den Ampezzaner-Dolomiten im Osten bietet anspruchsvolle Rennrad-Touren. Rudolf Geser und sein Sohn Andreas beschreiben in Bruckmanns »Rennradtouren Südtirol und Dolomiten“ die 25 Top-Anstiege detailliert mit Karte, Höhenprofil und sportlichen Anforderungen. In diesem Rennradführer werden die Zufahrtswege nach sowie schöne Rennradrunden in Südtirol und den Dolomiten beschrieben. Daher reichen die Tourenbeschreibungen von Tirol, Südtirol, Trentino, Veneto, Lombardei bis nach Graubünden. Es werden sowohl Rennradklassiker (z.B. Sella-Runde, Stilfserjoch, Nigerpass …) als auch etwas unbekanntere Rennradtouren (z.B. Passo Staulanza, Passo Duran, Passo Cereda …) beschrieben.

Anja Kallenbach: Alpencross Wien – Nizza

Die Deutsche Radsportlerin Anja Kallenbach startet im Juli zu einer Transalp Tour der besonderen Art. Vom 29.7. bis voraussichtlich 21.8.2011 wird sie die Alpen von Wien nach Nizza durchqueren, um Spenden für Ärzte ohne Grenzen zu sammeln. Insgesamt wird sie bei diesem Alpencross 2213 Kilometer über 41 Alpenpässe durch 4 Länder fahren und so 54659 Höhenmeter auf dem Rennrad bewältigen. In Italien wird sie durch Südtirol, Trentino und die Lombardei über folgende Pässe fahren: Staller Sattel Furkelpass Würzjoch Jaufenpass Mendelpass Passo Tonale Gaviapass Stilfser Joch Umbrailpass Um viele Spenden für diese Aktion wird hiermit gebeten: www.anjakallenbach.de

Rennradtour Villnösstal

Mit dem Rennrad ins Villnösstal

Von Klausen im Eisacktal unter die Geisler ins hinterste Villnösstal. In die Heimat von Reinhold Messner… Start ist am Parkplatz an der Autobahn-Ausfahrt Klausen. Am Kreisel Richtung Gufidaun und entlang der Bahntrasse bis zur Hauptstrasse ins Villnösstal. Dort rechts und nun geht es über 16 Kilometer und 1100 Höhenmeter hinein in dieses schöne Südtiroler Tal. Die Steigung geht nur 2-3 mal über 10%, ansonsten ist die Tour recht moderat.