Monate: Mai 2013

Scison

Scicon Gear Bike Cover

Transportschutz für die Kette. Das Gear Bike Cover von Scicon für Kette und Gangschaltung schützt andere Gegenstände im Kofferraum effektiv vor Kettenschmutz.   Einfach die Schutzabdeckung bei ausgebautem Hinterrad über das große Kettenblatt und das hintere Schaltwerk ziehen, mit dem Klettband fixieren, fertig. Die ergonomische Form bedeckt jetzt die gesamte Kettenführung.   Nie mehr Kettenschmiere an sich selbst oder am Gepäck! -> www.sciconbags.com  

Radtag Südtirol am 26.05.2013

Radtag Südtirol 2013

Am 26.05.2013 findet der erste südtirolweite Radtag in der jeweiligen Bezirksgemeinschaft statt. Das Radereignis des Jahres in Südtirol. Interessierte Teilnehmer können an diesem Tag ganz Südtirol beradeln und erleben in fast jedem Bezirk verschiedenartige Angebote kulinarischer und künst lerischer Art. Diese Initiative wurde von den Bezirksgemeinschaften gestartet, um der immer größeren Zahl an Radsportbegeisterten einen Tag zu bieten, mit Freunden und Familien das mittlerweile gut ausgebaute Südtiroler Radwegenetz zu befahren und dies im Sinne einer umweltbewussten und natürlichen Fortbewegungsart, welche durch das langsame Dahingleiten bewusst die Sehenswürdigkeiten erleben lässt und zudem Körper und Geist stärkt. -> Download Flyer

Start der Nove Colli 2013 in Cesenatico

Nove Colli 2013

Granfondo Nove Colli am 19.05.2013 in Cesenatico. Auch dieses Jahr sind wir wieder mit einer Südtiroler Gruppe von Rennradfahrern bei den 9 Colli mitgefahren. Durch die gefahrene Zeit vom letzten Jahr ging es für Paul und mich dieses mal um ca. 06.10 Uhr aus dem zweiten Startblock los. Hannes durfte nach seinen 6.38 Std. sogar aus dem ersten (roten) Block starten. Das hat natürlich den Vorteil, dass man (im Normalfall) keine Staus an den ersten Hügeln hat wie im letzen Jahr.

Höhenprofil Granfondo Val Gardena

Gröden Radmarathon 2013

Am 9.06.2013 findet der 4. Granfondo Val Gardena statt. Der Start des Gröden Radmarathons (Granfondo Val Gardena) befindet sich in St Ulrich, im herrlichen Grödnertal (Südtirol / Italien). Zum 4.Mal treffen sich Radbegeisterte auf den traditionsreichen Strassen am Fusse der Dolomiten, um am Sonntag, 9. Juni 2013 die Streckenlänge von 111,5 Km und 3.318 Höhenmetern zu bewältigen, die von Südtirol aus über das Trentino bis ins Veneto führt. Der atemberaubenden Rennstrecke entlang werden jedoch nur 4 verschiedene Anstiege zeitgemessen. Der Rest der Strecke, vor allem die herrlichen Abfahrten, kann von den Teilnehmern „gemütlich“ gemeistert werden (aber innerhalb von 8 Stunden!). So sollte man vor allem bei folgenden Anstiegen stärker ins Pedal treten: beim Anstieg von Pian de Gralba auf das Sella Joch, beim Abschnitt Kreuzung Canazei aufs Pordoi Joch, von der Malga Ciapela bis auf den Fedaia Pass und abschliessend von Canazei kommend (bei Kreuzung Pordoi Joch) wieder hinauf aufs Sella Joch. Alles klassische, weltbekannte Pässe und Anstiege in der einzigartigen Bergwelt der UNESCO – Dolomiten! Für die Gesamtwertung werden die 4 gemessenen Zeiten zusammengezählt.

Rennradtour Dolomiten

Nigerpass – Karerpass

Mit dem Rennrad von Bozen über die alte Tierser Strasse zum Rosengarten und über Steinegg zurück. Scenic guided Tour… Von Bozen geht es auf dem Radweg bis nach Blumau. Dort zweigt die alte Tierser Strasse ab nach Breien. Wunderschön geht es im Talgrund auf der für den Durchgangsverkehr gesperrten Strasse langsam aufwärts. Von Blumau sind es knapp 7 Kilometer und 630 Höhenmeter mit bis zu 24% Steigung, bis wir die neue Strasse nach Tiers erreichen.

Federazione Amici della Bici Italia

Bozen beim Giretto d’Italia

Am 09.05.2013 findet der italienweite Wettkampf „Beste Radlerstadt Italien“ statt. Die Initiative von Legambiente und dem italienischen Fahrradverband FIAB startet dieses Jahr zum dritten Mal. Ausschlaggebend für den Sieg beim Giretto sind die Anzahl der Radfahrer in einem gewissen Zeitraum: gezählt wird am Donnerstag zwischen 07.30 und 09.30 Uhr in der Leonardo-Da-Vinci-Straße oder am Siegesplatz in Bozen.

Schloß Sigmundskron

Via Monte / Meranerland

Bergstrasse zwischen Marling und Tscherms bei Meran. Steiler Stich… Wir starten am Westrand von Meran und ziehen gleich sehr steil den Kirchweg hinauf nach Marling. Fast gegenüber dem Kirchplatz biegen wir in die Anselm Pattis Strasse und kurze Zeit später in die Bergstrasse (Via Monte). Jetzt heisst es beissen, denn über 2 Kilometer geht es bis zu 20% Steigung aufwärts bis zu einer Einmündung.