Abruzzen, Italien
Kommentare 3

Blockhaus – Passo Lanciano

Blockhaus 2068m

Auf den Spuren des Giro d’Italia zum Blockhaus.

Rennradtour 3 in den Abruzzen: in den Nationalpark Majella.

Wir parken das Auto bei einem Restaurant in Scafa und suchen uns den Weg nach Lettomanoppello. Dort müssen wir eine Zwangspause in einem Café machen, weil die Straße wegen einem Rennradrennen gesperrt ist. Nach einer halben Stunde geht es weiter bis nach Roccamorice. Nach einer kurzen Runde durch das Dorf und dem letzten Auffüllen der Wasserflaschen beginnt der Anstieg.

Fakten Rennradtour Abruzzen:

  • 60 Kilometer
  • 2000 Höhenmeter
  • 3.30 Std. Fahrzeit
  • 26 ℃ Temperatur

Wunderbar einsam und fast ohne Verkehr geht es Meter um Meter aufwärts. In Fonte Trettone erreichen wir den großen Parkplatz, an dem wir natürlich noch den Schlußanstieg zum Blockhaus (2068m) dranhängen.

Über sechs Kehren geht es an der Gipfelstation der Skilifte vorbei bis zum Ende des Asphalts. Ab hier führt ein sehr gut fahrbarer Kiesweg immer am Grat entlang bis zum Blockhaus. Eine Madonna und ein Passchild sind das Ziel. Man hat eine perfekte Rundumsicht über das Majella Gebirge bis zum Meer.

Auf dem Weg hinunter stoppen wir für einen kleinen Snack am Parkplatz. Dann geht es weiter abwärts! über den Passo Lanciano. Die Straße führt größtenteils durch den Wald und in einer scharfen Kurve rutscht Peer leider weg. Gottseidank sind es nur Schürfwunden und bald sind wir wieder am Startpunkt in Scafa.

Fazit: Knackige 2000 Höhenmeter am Stück!


Impressionen Rennradtour Blockhaus – Passo Lanciano


Rennradroute Scafa – Lettomanoppello – Roccamorice – Fonte Trettone – Blockhaus – Passo Lanciano – Scafa:


Abruzzen Tour 1: Vado di Sole – Campo Imperatore
Abruzzen Tour 2: Colle Marmo – Monte Giove – Prati di Tivo


3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert