Bikepacking, Rennradtouren Alpen, Rennradtouren Graubünden, Rennradtouren Italien, Rennradtouren Lombardei, Rennradtouren Schweiz
Kommentare 8

Forcola di Livigno – Berninapass – Albulapass – Lenzerheidepass – Flims

Abfahrt Albulapass

3 zweitausender Pässe plus Lenzerheide und Flims Waldhaus

2. Etappe Bikepackingtour von Livigno nach Disentis in Graubünden / Schweiz.

Erst um 9.15 Uhr starte ich meine Erstbefahrung zur Forcola di Livigno. Die kurze Auffahrt zum Berninapass bin ich zuvor schon zweimal gefahren. Auch die lange Abfahrt über Pontresina nach Samedan kenne ich schon vom Vorjahr. In La Punt beginnt der 9 Kilometer lange Anstieg mit 650 Höhenmetern zum Albulapass. Bei der Abfahrt treffe ich zufällig ein paar Radkollegen, die über den Flüelapass und Albulapass nach Livigno wollen.

Fakten Rennradtour Graubünden:

  • 175 Kilometer
  • 3100 Höhenmeter
  • 8 Std. Fahrzeit

Nach kurzem Hallo geht es weiter über Bergün, Filisur und Alvenau Bad zur Auffahrt nach Lenzerheide. Bei der Abfahrt nach Chur halte ich bei einem Supermarkt und versorge mich im kühlenden Schatten. Statt direkt im Tal nach Disentis zu fahren, wähle ich die Variante über Flims. Leider gibt es nicht viele Brunnen und so komme ich ziemlich ausgetrocknet nach neun Stunden im netten Hostel an. Alleine in einem luxuriösen 8 Bett Zimmer, Jackpot.

Fazit: Mit durchschnittlich 29 Grad wieder sehr heiß!

Impressionen Rennradtour Forcola di Livigno – Berninapass – Albulapass – Lenzerheidepass – Flims:

Rennradroute Livigno – Pontresina – Samedan – La Punt – Bergün – Filisur – Alvenau Bad – Lenzerheide – Chur – Flims – Ilans – Disentis:

Gesamte Bikepackingtour Spondinig – Domodossola:


8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert