Alpen, Italien, Trentino, Ziel

Passo Duron – Passo Daone – Val Lomasona

Passo Duron

Valli Giudicarie und Val Rendena.

Von Ponte Arche über zwei schöne Pässe und ins Val Lomasona.

Der Start der Rennradtour ist in Ponte Arche. Dort beginnt schon der 10 Kilometer lange Anstieg mit 610 Höhenmetern zum Passo Duron (1010m). Auf der Westseite geht es hinunter ins Val Rendena in Richtung Passo Campo Carlo Magno bis Fisto. Die zweite Auffahrt heute ist bedeutend anstrengender: zum Passo Daone (1290m) sind es 6 Kilometer und mehr als 600 Höhenmeter.

Fakten Rennradtour Trentino:

  • 72 Kilometer
  • 1650 Höhenmeter
  • 3.15 Std. Fahrzeit
  • 26 ℃ Temperatur

Die Straße ist aber ohne viel Verkehr und hat eine schöne Abfahrt nach Preore. Durch den Tunnel fahre ich nach Ponte Arche und da ich noch Zeit habe, hänge ich noch einen Abstecher ins Val Lomasona ran.

Fazit: Vorallem der Passo Daone ist lohnenswert.


Impressionen Rennradtour Passo Durone – Passo Daone – Val Lomasona:


Rennradrunde: Ponte Arche – Santa Croce del Bleggio – Passo Durone – Zuclo – Fisto – Ches – Passo Daone – Preore – Ponte Arche – Pola – Val Lomasona – Dasindo – Campo – Ponte Arche.


1 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.