Rennradtouren Alpen
Schreibe einen Kommentar

Col de la Cayolle – Col des Champs – Col d’Allos

Abfahrt Col des Champs

Traumrunde über 3 Zweitausender Pässe

Von Barcelonnette starten wir ohne Gepäck auf unsere Tour. Den Unterschied merkt man schon! Da wir uns für den Uhrzeigersinn entschieden haben, steht als erstes der Col de la Cayolle auf dem Programm.

Ohne viel Verkehr (dafür mit einem gefährlichem aggresiven Autofahrer) zieht sich die Auffahrt durch den Gorges du Bachelard. In Bayasse würde links der Schotterweg zum Col de la Bonette bzw. zum Col de la Moutière abzweigen (steht auf der Bucketlist). Durch schöne Wiesen geht es dann weiter zum Cayolle und damit ist der höchste Pass dieser Runde schon mal geschafft.

Bei der Abfahrt machen wir eine Rast in Entraunes. In Saint-Martin-d’Entraunes zweigt unsere Runde rechts ab zum Col des Champs. Der ist aus meiner Sicht noch einmal einsamer und schöner. Die Abfahrt ist technisch eher schwer und endet in Colmars, wo wir noch einmal rasten.

Jetzt beginnt der letzte Anstieg zum Col d’Allos. Über Allos geht es in das Skidorf La Foux d’Allos. Und hier geben wir auf den 12 Kehren noch einmal alles. Bei der Abfahrt treffen wir in Chabrand auf den Abzweig zum Cayolle und rollen weiter zurück nach Barcelonnette.

Fazit:
Dreimal 2000er Pässe. Einfach nur genial! Sicher in den Top 3 der Radlrunden.

Impressionen Rennradtour Alpen:

Fakten Rennradtour Col de la Cayolle – Col des Champs – Col d’Allos:

  • ca. 120 Kilometer
  • ca. 3100 Höhenmeter
  • ca. 6 Stunden reine Fahrzeit

Rennradroute Barcelonnette – Gorges du Bachelard – Col de la Cayolle – Entraunes – Saint-Martin-d’Entraunes – Col des Champs – Colmars – Allos – La Foux d’Allos – Col des Champs – Chabrand – Barcelonnette:

Alle Etappen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.