Rennradtouren Alpen
Schreibe einen Kommentar

Varen – Col de la Croix de Coeur – Col du Grand St. Bernard

Col de la Croix de Coeur mit Grand Combin

Hitzeschlacht und Schottereinlage am Croix de Coer

Von Varen geht es in Begleitung von Clément, den ich im BB kennengelernt hatte, das Rhonetal auswärts bis nach Riddes. Hier trennen sich unsere Wege und ich fahre den tollen Anstieg noch meist im Schatten hinauf bis Mayens de Riddes.

Dort ist ein kurzes Stück Naturstraße und weiter geht es über 8 Kehren durch das Skigebiet zum Col de la Croix de Coeur. Oben bläst trotz Sonnenschein ganz schön der Wind, aber im Gipfelrestaurant bin ich gut geschützt und kann den Kuchen und Getränke genießen. Die Preise in der Schweiz sind wirklich abartig!

Schnell fahre ich hinunter nach Verbier über Le Châble nach Sembrancher. Hier trifft man auf den „Normalweg“ von Martigny. Es ist Bullenheiß und auch der Verkehr ist nicht unbedingt ideal. Meine Trinkvorräte gehen auch zu Neige und kein Wasser in Sicht. Nach Orsières kommen zur Abwechslung mal zwei Kehren, genauso wie nach Fontaine Dessou. In Liddes fahre ich ins Dorf und hoffe, bei der Kirche einen Brunnen zu finden. Und tatsächlich sitzen dort schon Fanny und Sylvain im Schatten und erfrischen sich (sie machen die Tour de Mont Blanc in 2 Tagen). Glück gehabt.

Nach einer längeren Rast fahre ich weiter nach Bourg-Saint-Pierre und am Lac des Toules vorbei durch einige Tunnels, die wenigstens Schatten spenden. Richtig schön wird es nach Bourg St. Bernard, wo die meisten Autos durch den Tunnel ins Aostatal fahren. Die letzten 6,5 Kilometer und 500 Höhenmeter zum Col du Grand St. Bernard sind dann schnell gemacht.

Am Vortag konnte ich weder per email noch telefonisch jemand beim Hotel Italia erreichen und war so froh, dass sie noch ein Zimmer frei hatten. Dort war ich auch schon bei meiner Alpentour von Sanremo nach Bozen, als ich über den Col de l’Iséran und Col du Petit St. Bernard zum Col du Grand St. Bernard kam.

Fazit:
Im Rhonetal kommt es immer auf die Tageszeit an, wann man Gegen- oder Rückenwind hat. Die Auffahrt zum Col de la Croix de Coeur ist absolut empfehlenswert. Immer genug Wasser und Beleuchtung mitnehmen.

Impressionen Rennradtour Alpen:

Fakten Rennradtour Varen – Col de la Croix de Coeur – Col du Grand St. Bernard:

  • ca. 117 Kilometer
  • ca. 3450 Höhenmeter
  • ca. 7,5 Stunden reine Fahrzeit

Rennradroute Varen – Sierre – Sion – Riddes – Col de la Croix de Coeur – Verbier – Le Châble – Sembrancher – Orsières – Bourg-Saint-Pierre – Großer Sankt Bernhard:

Alle Etappen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.