Rennradtouren Eisacktal
Kommentare 1

Bozen – St. Oswald – Bozen

Kunst am Eisacktal Radweg

Geheimtipp: Variante mit dem Rennrad Richtung Seiser Alm / Südtirol

Vom Eisacktal nach Seis…
Zum einrollen geht es auf dem Eisacktalradweg von Bozen (Bolzano, 260m) Richtung Norden nach Waidbruck (Kilometer 23, Ponte Gardena, 450m). Wir überqueren rechts die Eisack und biegen beim Kreisel den ersten Abzweig wieder rechts ab Richtung Kastelruth (geradeaus ginge es durch das Grödnertal zum Grödnerjoch bzw. Sellajoch). Durch einen Tunnel fahren wir aufwärts und nach ca. 3 Kilometern folgt rechts der Abzweig nach St. Oswald.


Nach einer kurzen Abfahrt geht es dann wirklich zur Sache: mit Steigungen zwischen 15% und 20% zieht sich das kleine Sträßchen hinauf nach St. Oswald (Kilometer 29, San Osvaldo, 712m). Hier kann man wählen, ob man links weiter nach Seis und die Seiser Alm fährt, oder rechts nach St. Vigil.

Download GPS Track Bozen – St. Oswald – Bozen

Wir nehmen die rechte Variante und folgen dem Weg mit tollen Aussichten hinunter ins Eisacktal und hinauf zum Schlern bis nach St. Vigil (Kilometer 32, San Vigilio, 830m). Hier trifft man nach dem Golfplatz auf die Haupstrasse, der wir rechts über Völs und Blumau folgen. In Blumau nimmt man am besten wieder den Radweg zurück nach Bozen.

Tipp: Die „normale“ Route führt von Waidbruck über Kastelruth nach Seis. (-> siehe Rennradtour Nr. 17 im Rennradführer Südtirol)

Rennradtour Bozen – Waidbruck – St. Oswald Fakten:

  • ca. 55 Kilometer
  • ca. 850 Höhenmeter
  • ca. 2,5 Stunden reine Fahrzeit

Rennradstrecke Eisacktal – St. Oswald:

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.