Rennradtouren Meraner Land
Kommentare 3

Bozen – Ultental – Bozen

Mit dem Rennrad im Ultental in Weißbrunn

Rennradfahren im Meranerland: ins Ultental / Sütirol.

Mit dem Rennrad im Ultental in Weißbrunn

Am Weißbrunnsee im Ultental

Von Bozen geht es anfangs auf dem Etschtal-Radweg nach Süden und nach ca. 4 Kilometern rechts ab Richtung Meran. Flach fahren wir auf dem Radweg bis nach Lana (313m). Dort in der Innenstadt am Abzweig zum Gampenpass vorbei und den Schildern „Ultental“ folgen. Hier beginnen die ca. 40 Kilometer und 1600 Höhenmeter Anstieg nach Weißbrunn. Nach den ersten Kehren gelangt man nach ca. 10 Kilometern nach St. Pankraz (730m). Weiter geht es mit zwei kurzen Abfahrtsstücken vorbei an St. Walburg (1131m), dem Zoggler Stausee (1133m), St. Nikolaus (1271m) bis zum Talschluß nach St. Getraud (1510m).

Hier beginnt der schönste Teil der Rennradstrecke: rechts überwindet die kleine Straße jetzt in ca. 6 Kilometern und mit einer Steilheit bis zu 16% Steigung das finale Stück zum Weißbrunnsee (1872m). Anfangs noch in der Sonne führt der Streckenverlauf bald durch schattige Waldstücke und an rauschenden Wasserfällen vorbei bis zur Staumauer und dem Ziel beim Gasthof Knödlmoidl.

Die Abfahrt folgt dem Hinweg, wobei nach Lana eine kleine Variante durch die Weingüter parallel zum Radweg bis nach Burgstall getested wurde.

Tipp: Man kann die Rennradrunde verlängern, indem man nach St. Walburg rechts nach Proveis abbiegt (siehe Rennradführer Südtirol). Zur Belohnung fährt man das Hofmahdjoch und das Brezerjoch. Wer nach Lana zurück will, schließt mit dem Gampenjoch, wer Bozen als Ziel hat, kann auch den Mendelpass wählen.

Fakten Rennradtour Ultental:

  • ca. 130 Kilometer
  • ca. 1800 Höhemeter
  • ca. 6 Std. reine Fahrzeit
  • mit auf Rennradtour in Südtirol dabei: Danny

Rennradstrecke Bozen – Ultental – Bozen:

-> Download GPS Track Ultental / Meranerland

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.