Rennradtouren Meraner Land
Kommentare 1

Klettertour nach Aschbach

Schneekirche in Aschbach

Mit dem Rennrad von Rabland nach Aschbach (1362m) im Meraner Land / Südtirol

Rennrad Schatten

...der Schattenmann

Kurze aber wunderschöne Rennradtour im Meraner Land…
Los geht es in Rabland (Rabla, 518m) beim Parkplatz an der Seilbahn nach Aschbach. Wir rollen gemütlich auf dem Vinschgau-Radweg Richtung Meran bis nach Töll (Kilometer 2, Tel, 510m). Hier rechts die Brücke über die Etsch überqueren und dann links der Beschilderung nach Aschbach folgen. Durch schattige Waldstücke steigt die Straße mit bis zu 19% Steigung an. Immer wieder hat man tolle Tiefblicke hinunter in den Vinschgau.
Nach ungefähr 8 Kilometern kommen zum Endspurt noch 5 Kehren, die es zu bewältigen gilt. Dann ist man schon in dem kleinen Ort Aschbach (Kilometer 12, Rio Lagundo, 1362m). Der asphaltierte Weg geht noch an der Bergstation der Seilbahn vorbei und dann mündet dann in einen Forstweg. Enstation.

Der Rückweg folgt genau dem Hinweg.

Tipp: Kurz nach der Auffahrt kann man die Variante geradeaus nach Quadrat und weiter nach St. Martin noch dranhängen.

Rennradtour Rabland – Aschbach – Rabland:

  • ca. 25 Kilometer
  • ca. 820 Höhenmeter
  • ca. 1,5 Stunden reine Fahrzeit

Rennradstrecke Aschbach / Meraner Land:

Impressionen auf dem Rennrad nach Aschbach / Südtirol:

-> Download GPS Track Rabland – Aschbach – Rabland

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.