Rennradtouren rund um Bozen
Kommentare 4

Jaufenpass – Penserjoch

Jaufenpass - Penserjoch / Auch genug Schnee

Rennradrunde durch das Passeiertal und Sarntal.

3500 Höhenmeter über zwei tollen Südtiroler Pässen: Passo Monte Giovo und Passo Pennes.


Von Bozen geht es auf der Ss38 Richtung Westen. Über Siebeneich, Terlan, Vilpian, Gargazon, Burgstall geht es nach Sinnich. An den Gärten von Schloss Trauttmansdorff vorbeizieht die erste Steigung kurz aufwärts. In Meran folgt man der Beschilderung ins Passeiertal ->Km 27,7.

Zu dieser Jahreszeit ist trotz Wochenende wenig Verkehr. Flüssig geht es durch Kuens, Riffian, Saltaus, Quellenhof und Sankt Martin nach Sankt Leonhard in Passeier -> Km 47,2. Am Brunnen im Dorf kann man nochmal die Flasche auffüllen.

Jetzt beginnt der 20 Kilometer lange Anstieg zum Passo Giovo. Links geht es zum im Augenblick noch wegen Wintersperre geschlossenen Timmelsjoch. Ich fahre rechts und gewinne über 5 Kehren schnell an Höhe. Durch lichten Wald geht es immer weiter aufwärts, bis man Sicht auf die Passhöhe hat. Nach nochmals 6 Kehren zieht die lange Gerade dann hinauf zum Jaufenpass (2094m) -> Km 66,5. Hier oben ist noch einiges an Schnee übrig. Deshalb schnell rein in die Edelweisshütte.

Nach einer kurzen Rast geht die 15 Kilometer lange Abfahrt hinunter nach Sterzing ins Eisacktal. Am Jaufental, Ratschingstal und Ridnauntal vorbei geht es bis zum Abzweig rechts zum Passo Pennes kurz vor Sterzing -> Km 83,3. Hier könnte man auch durch das Eisacktal zurück nach Bozen.
Es warten 15 Kilometer Anstieg mit durchschnittlichen 8 % Steigung vom Feinsten. Insgesamt gibt es nur 6 Kehren, ansonsten zieht die Passstrasse ohne Pause immer weiter aufwärts. Vorallem das letzte Stück mit der langen Geraden zum Penserjochhaus ist nochmal anstrengend.

Dann ist es geschafft und ich stehe am Penserjoch (2211m) -> Km 99,2. Die Umgebung ist noch komplett weiss jetzt im Mai. Heute ist das Wetter nicht ganz so optimal wie gestern bei der Dolomitenrunde. Deshalb schnell weiter hinunter in die 50 Kilometer lange Abfahrt ins Sarntal.

Download GPS Track Sarntalrunde

Durch Pennes und Weissenbach geht es Abwärts, bis auf einmal wie aus dem Nichts ein Radweg auftaucht. Auf dem ist man sicher immer alleine unterwegs…
Weiter geht es über Astfeld (Variante Durnholz) und Sarthein bis zum Abzweig nach Wangen -> Km 135,8.
Es folgen eine Menge Tunnels, die inzwischen recht gut führ Radfahrer zu fahren sind. Dann rolle ich wieder in die Wärme von Bozen -> Km 147.

Fazit:
Diese Runde mit dem Rennrad ist ein Südtiroler Klassiker! Siehe auch Jaufenpass und Penser Joch von Meran.

Impressionen Sarntal-Rennradrunde in Südtirol:

Fakten Rennradtour Sarntalrunde:

  • ca. 3500 Höhenmeter
  • ca. 150 Kilometer
  • ca. 7,5 Stunden reine Fahrzeit

Strecke Jaufenpass – Penser Joch:

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.