Rennradtouren Vinschgau
Kommentare 1

Stallwies

Rennradtour Martelltal / Stallwies / Greithof

Mit dem Rennrad zum höchsten Hof im Martelltal / Südtirol.

Alles mit Erdbeerduft…
Von Goldrain im Vinschgau geht es Richtung Norden nach Mörter. Dort am Brunnen noch schnell „tanken“ und auf geht’s ins Martelltal. Auf der Straße sind noch die Anfeuerungssprüche vom Giro d’Italia. Durch zwei Serpentinen geht es aufwärts durch die berühmten Marteller Erdbeeren bis nach Gand. Dort biege ich nach 10 Kilometern rechts an nach Martell.


Hier steigt die Straße steil an und teilt sich kurz danach zum Waldberg oder zum Sonnenberg. ich wähle zuerst den Anstieg zum Waldberg. Wunderschön schlängelt sich die Straße am Hang entlang ins Martelltal hinein. Nach insgesamt 19 Kilometern und 1200 Höhenmetern ist dann Schluß beim Stallwieshof. Mit 1953 Metern ist das der höchste Kornhof Europas und einer der höchstgelegensten Höfe Südtirols.

Rennradtour Martelltal / Stallwies

Stallwies

Bei der Abfahrt teste ich noch die kurze Abzweigung zum Greithof. Dann rolle ich hinunter und fahre noch die Strecke zum Sonnenberg hinauf. Alle diese kleinen Bergstraßen sind in gutem Zustand, wenig befahren und gleichmäßig steil – also perfekt zum Rennradfahren.

Download GPS Track Rennradtour Stallwies / Martelltal

Zum Abschluß fahre ich auf dem gleichen Weg zurück zum Ausgangspunkt in Goldrain.

Fazit:
Eine schöne kleine Runde zum genüßlichen Höhenmeter sammeln.

Impressionen Rennradtour im Martelltal / Vinschgau:

Fakten Rennradrunde Vinschgau – Stallwies:

  • ca.45 Kilometer
  • ca.1400 Höhenmeter
  • ca.2,5 Stunden reine Fahrzeit

Strecke Goldrain – Mörter – Martell – Stallwies – Goldrain:

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.