Rennradtouren Trentino
Kommentare 3

Passo Brocon

Rennradtour Passo Brocon / Serpentine

Aus der Valsugana über eine Traumstrasse in die Dolomiten.

An Ferragosto mit dem Rennrad von Grigno zum Passo Brocon im Trentino und über den Passo Forcella zurück.


Start ist am Valsugana Radweg, von wo aus ich nach Grigno (263m) rolle. Nach einem schnellen Cafestop biege ich links ab in Richtung Norden. Das wilde Tal beginnt gleich mit einer kurzen Steigung im zweistelligen Bereich und über ein paar Serpentinen gewinnt man an Höhe. Das ist wirklich eine Traumstrasse für Rennradfahrer: unbekannt, kein Verkehr, super Strassenbelag und schöne Trassenführung mit Aussichten auf das Valsugana. Einfach nur ein Genuss!

Download GPS Track Passo Brocon

Nach ungefähr 8 Kilometern Anstieg erreiche ich Castello Tesino (871m). Dort den Schildern zum Passo Brocon durch das Ortszentrum folgen. Nicht verwirren lassen, wenn die Entfernungsangabe zum Pass öfter 16 Kilometer ist…
Die weitere Strecke ist schön gleichmässig ansteigend durch schattigen Wald und vorbei an vielen Picknick-Plätzen. Im Skigebiet Lagorai überquert man dann fast unbemerkt den Passo di Monte Ágaro, bevor die letzten 40 Höhenmeter zum Passo Brocon auf 1616m anstehen. Insgesamt ist dieser Anstieg ca. 28 Kilometer und hat ungefähr 1420 Höhenmeter.

Nach einer langen Crosseinlage (siehe Fazit) geht es anfangs auf dem gleichen Weg zurück bis Castello Tesino. Dort wähle ich die Variante über Pieve Tesino und Strigno. Die führt mich wie schon bei der tollen Rennradtour über den Passo Rolle und Passo Manghen über den unbedeutenden Passo Forcella (910m). Dann geht es nur noch abwärts ins Valsugana, wo ich den Radweg zurück nach Grigno suche.

Fazit:
Der Wirt am Restaurant auf der Brocon Passhöhe meinte, der eingezeichnete Weg nach San Donato wäre für Rennräder geeignet. Und ich dachte, es ist der asphaltierte Weg aufwärts. Das war aber ein Trugschluß und endete in einer Schotterodyssee (auch der richtige Weg wäre Schotter gewesen). Dabei ging auch noch mein Hinterreifen kaputt und so musste ich Barfuss durch die Valsugana zurück zum Startpunkt. Never stop exploring!

Impressionen Passo Brocon – Passo Forcella / Dolomiten:

Fakten Rennradtour Trentino:

  • ca. 72 Kilometer
  • ca. 1600 Höhenmeter
  • ca. 3,5 Stunden reine Fahrzeit

Rennradroute Grigno – Castello Tesin – Passo Brocon – Strigno – Grigno:

3 Kommentare

  1. Peter sagt

    Frage: ist der GPS Download jetzt mit oder ohne die Schotterpassage?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.