Rennradtouren Trentino
Kommentare 5

Passo Lavazé – Passo Pampeago – Passo Pramadiccio

Auffahrt von Cavalese zum Passo Lavazé

Mit Schottereinlage durch das Skigebiet Obereggen / Pampeago über das Reiterjoch (1996m).

Ursprünglich Tour Nr. 16 im Rennradführer Trentino Nord…

Strecke: Cavalese – Varena – Passo di Lavazé – Rauth – Obereggen – Passo Pampeago (Reiterjoch) – Stava – Passo di Pramadiccio – Cavalese.

Aus der Ortsmitte von Cavalese (1000m) fahren wir Richtung Westen bis zu einem Kreisverkehr. Hier beginnt die ca. 11 Kilometer lange Auffahrt mit 800 Höhenmetern zum Passo di Lavazé (1808m). Zum Schluss sind dort immerhin 18% Steigung zu überwinden. Dafür geht es dann entspannt bis nach Rauth (1270m), wo es wieder aufwärts geht. Am höchsten Punkt der Straße in Obereggen (1560m) rechts auf den im Winter als Rodelpiste! benutzten Weg. Ohne Autoverkehr kurbeln wir hinauf zum Reiterjoch (Passo Pampeago – 1996m). Auf der Trientner Seite geht es bei der Abfahrt ca. 2 Kilometer auf einem Schotterweg weiter, bevor man wieder Asphalt unter den Reifen hat. In Stava (1280m) lohnt es sich, noch die kurze Auffahrt zum unbekannten und wenig befahrenen Passo Pramadiccio (1431m) „mitzunehmen“. Nach nur 1,3 Kilometern Abfahrt gelangt man wieder auf die SS620, die zurück nach Cavalese im Fleimstal führt.

Variante -: Die Schotterfreie Variante. Vom Passo di Lavazé auf gleichem Weg zurück bis zur Abzweigung und über den Passo Pramadiccio und Tesero nach Cavalese (insgesamt ca. 25 Km / 860 Hm).
Variante +: Am Passo di Lavazé links Jochgrimm (Passo di Oclini) und zurück (plus ca. 7 Km / 180 Hm).

Impressionen Rennradrunde Passo Lavazé – Passo Pampeago – Passo Pramadiccio / Trentino:

Fakten Rennradrunde um das Weisshorn / Fleimstal:

  • ca. 43 Kilometer
  • ca. 1690 Höhenmeter
  • ca. 3,5 Stunden reine Fahrzeit

Rennradstrecke Passo Lavazé – Passo Pampeago – Passo Pramadiccio:

-> Download GPS Track Passo Lavazé – Passo Pampeago – Passo Pramadiccio

 

5 Kommentare

  1. […] Bei der weiteren Abfahrt durchquert man drei Tunnels, bis die Strecke auf die Hauptstrasse zum Passo Pramadiccio mündet (Km 36,5). Dort biegen wir links ab und rollen über Stava hinunter nach Tesero (Km […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.