Rennradtouren Veneto
Schreibe einen Kommentar

Passo Duran – Passo Staulanza

Rennradtour über den Passo Duran im Veneto

Mit dem Rennrad um die Civetta in den Dolomiten.

Zwei eher unbekannte und daher einsame Dolomitenpässe…

Start der Dolomiten-Rennradtour ist in Alleghe (970m) am wunderschönen Alleghe See. Wir fahren ca. 18 Kilometer flüssig Richtung Süden auf der Sp8 durch Cencenighe – den Tunnel danach rechts umfahren nach Agordo (611m).

Hier beginnt der verkehrsarme ca. 12 Kilometer lange Anstieg mit fast 1000 Höhenmetern hinauf zum Passo Duran (1605m). Im Rifugio kann man zur Stärkung gut einkehren…
Auf der anderen Seite des Passes ist die Straße meist einspurig und führt hinunter nach Dont (900m). Dort zweigt links die Auffahrt zum Passo Staulanza ab. Anfangs eher flach, später über 8 Kehren geht es hinauf zum Skiort Casera Palafavera (1460m). Nach ca. 12,6 Kilometern und weiteren 800 Höhenmetern steht man dann am Passo Staulanza (auch Forcella Staulanza 1773m)

Abwärts führt die Strecke nach Selva die Cadore (1335m), wo wir links Richtung Alleghe abbiegen. Auf der Abfahrt folgen noch 3 unbeleuchtete Tunnels, bevor wir im Tal ankommen.
Jetzt nur noch links abbiegen und die letzten 4 Kilometer zurück nach Alleghe zum Ziel rollen.

Forcella Staulanza

Passo Staulanza (1772m)

Fakten Rennradrunde um die Civetta / Dolomiten:

  • ca. 71 Kilometer
  • ca. 1850 Höhenmeter
  • ca. 4 Stunden reine Fahrzeit

Rennradstrecke über den Passo Duran und Passo Staulanza:

-> Download GPS Track Passo Duran – Passo Staulanza

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.