Rennradtouren Veneto
Kommentare 1

Romano – Monte Grappa – Semonzo

Rennradtour Monte Grappa / Monica

Auf der „Normalroute“ zum Gipfel.

Rennradtour bei herrlichem Herbstwetter zum Monte Grappa / Rifugio Bassano.


Von Romano D’Ezzelino erwarten uns ca. 26 Kilometer Anstieg mit 1500 Höhenmetern bei 6% Steigung. Nach 6 Kehren fahren wir durch Costalunga. Und hinter dem Colle Averto geht es sogar wieder ein Stück abwärts. Inzwischen führt die Straße oberhalb der Baumgrenze durch grüne ALmlandschaft. Vereinzelt sieht man am Weg alte Schutzhütten und Stollen aus dem ersten Weltkrieg.

Download GPS Track Monte Grappa

Auf der gesamten Strecke hat man immer wunderschöne Aussichten bis zum Meer. Vor den finalen 2,3 Kilometer und 183 Höhenmetern trifft von links die Auffahrt von Caupo auf unsere Route. Jetzt hat man auch den Monte Grappa immer im Blick.
Ein kurzes Stück später kommt von rechts die Auffahrt von Semonzo. Die letzten Meter sind dann ein Genuß bis zum höchsten Punkt am Monte Grappa (1745m).

Nach einer verdienten Pause am Rifugio Bassano geht es bis zum Abzweig links nach Semonzo. Wer will kann die Rennradtour kurze Zeit später noch über die Cima Mandria hinunter nach Fietta und Crespano del Grappa verlängern (das ist auch die offizielle Runde vom Monte Grappa Bikeday 2017). Wir rollen die vielen Kehren abwärts bis nach Semonzo del Grappa und zurück zum Start in Romano D’Ezzelino.

Fazit:
Diese Auffahrt ist wohl die angenehmste Abfahrt vom Monte Grappa. Wem das zu einfach ist, der kann die Monte Grappa Challenge machen. Das sind alle 6 Auffahrten zum Monte Grappa. Bei der Brevetto Estreme Variante sind das dann 321 Kilometer mit 10.365 Höhenmetern in 24 Stunden!

Impressionen Rennradrunde Veneto:


Fakten Rennradtour Monte Grappa:

  • ca. 50 Kilometer
  • ca. 1650 Höhenmeter
  • ca. 3 Stunden reine Fahrzeit

Rennradroute Romano D’Ezzelino – Monte Grappa – Semonzo del Grappa:

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.