Alle Artikel mit dem Schlagwort: 2010

Rennnradler Jahresarchiv 2010.

Rennradführer Südtirol bei quäldich

Der Onlineshop des Rennradportals quäldich vertreibt jetzt auch den „Rennradführer Südtirol“. Im aktuellen Quäldich Newsletter wird das auch wirklich super beworben. Vielen Dank dafür 🙂   „Den Winter zum Planen nutzen – mit Insiderwissen von Südtirol und Kärnten Die langen Winterabende laden zum Planen des folgenden Jahres ein. Für zwei Destinationen bieten sich neue Rennrad-Touren-Führer an, nämlich für Kärnten und Südtirol: Das Buch Rennradführer Südtirol von Jörg Holzapfel ist jetzt neu im quäldich-Shop erhältlich. Es ist eine großartige Quelle für Südtirol-Urlauber: Jörg, selber Südtiroler und bei quäldich.de als gigi bekannt, kennt Südtirol wie seine Westentasche. Seine geballte Erfahrung steckt jetzt in diesem Buch. Im praktischen Trikottaschen-Format mit Ringbindung hält es neben unzähligen, guten Bildern eine Übersichtskarte und ein Höhenprofil zu jeder der 40 Touren bereit. Die Beschreibungen sind äußerst detailreich. Das beste Rennradtourenbuch, das ich kenne, für unglaubliche 14,95 EUR. Wir haben es vorrätig im Shop.“ -> www.quaeldich.de  

x-alps / Alpine Alpenueberquerungen

Transalp mit dem Einrad

Mit dem Einrad von Füssen (Bayern) nach Sterzing (Südtirol) über die Alpen. &nbsp, Im September fuhren die deutschen Einradfahrer Gunnar, Christoph, Rene, Hans und Klaas mit geländetauglichen Rädern einen Alpencross.   Dabei fuhren sie insgesamt 176 Kilometer, wovon 3.456 Höhenmeter im Uphill und 5.637 Höhenmeter im Downhill waren.     Einrad-Alpencross Etappen von Füssen nach Sterzing: Von Füssen entlang der Via Claudia Augusta nach Lermoos. Von Lermoos ins Inntal bis nach Innsbruck. Von Innsbruck durch das Wipptal zur Kreither Alm. Von der Kreither Alm über das Sandjoch nach Sterzing. Video Transalp mit dem Einrad (Muni):  

MonkeyLectric

MonkeyLectric Led Lampen

Werbung am und mit dem Rad: Pro bike wheel light display. Sicher ein Auffaller, gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit:   Der Monkey Lectrik Licht ist ein neues und revolutionäres Produkt. Es macht sie stilvoll sichtbar. Das Monkey Licht vergrößert Ihre Sichtbarkeit beim Fahrradfahren bei jeglicher Geschwindigkeit. Es entwickelt beim Fahren spektakuläre farbige Motive bei einer Geschwindigkeit von 15-50 km/h. Es ist sehr einfach auf die Fahrradspeichen zu montieren und passt auf fast jede Radart und -größe, auch BMX (20“) und größer.   Beim Betrieb des Monkey Lichts entstehen klare digitale Lichteffekte. Diese Effekte wurden durch unsere eigenen Elektronik-Künstler entwickelt. Die Effekte sind sehr einfach anzupassen bzw. zu ändern. Die Farbe, Form und Gestalt sind individuell einstellbar.   Inhalt: 32 farbige LEDs. Tausende verschiedene Motive. Anpassbare Farben und Effekte. Sehr einfach in wenigen Minuten zu installieren. Äußerst Wetterbeständig. Ca. 30 Stunden Betriebszeit bei Verwendung von drei AA Batterien.   Perfekte Lösung für: den Arbeitsweg, abendliche Rundfahrten, Stadtverkehr, BMX, Feiern und Festivals.   Weitere Informationen: Sichtbar aus fast jedem Blickwinkel (360°), sieben mögliche Montageoptionen für fast …

Kulturradroute am Eisack / Südtirol

Radroute zwischen Sterzing, Brixen und Klausen im Eisacktal. Speziell für Radfahrer gibt es eine Broschüre „Kulturradroute am Eisack„. Sie enthält einen Streckenkarte Eisacktal den Zugfahrplan eine Auflistung der Sehenswürdigkeiten entlang des Radweges Radverleih und Mountainbikeverleih Stationen Die Adressen der jeweiligen Tourismusvereine von Sterzing, Brixen und Klausen sowie des Tourismusverbandes Eisacktal Leider kann man im Internet keine weiteren Informationen zur Kulturradroute im Eisacktal 🙁

Hövding - Airbag

Airbag für Radfahrer – Hövding

Hövding – einen unsichtbaren Helm für Fahrradfahrer haben zwei Ingenieurinnen aus Schweden entwickelt. Was im unbenutzten Zusstand wie ein Schal aussieht, ist im Ernstfall Hightech. Stürzt ein Radfahrer, dann wird sein Kopf in Millisekunden von einem schützenden Luftpolster umschlossen.   Der Airbag für Fahrradfahrer – genannt Hövding (Häuptling) – wird in Kürze produziert. Die Schwedinnen Anna Haupt und Terese Alstin bringen den innovativen unsichtbaren Fahrradhelm Anfang 2010 auf den Markt.   So wie es aussieht, funktioniert der Hövding schon sehr gut…   Video Hövding Airbag   -> Infos zum Airbag für Radfahrer  

revelo Bozen

revelo Stadträder in Bozen

In Bozen hat ein neues Radgeschäft mit super stylischen Stadträden eröffnet: revelo revelo Philosophie: revelo möchte versuchen, dem Stadtfahrrad im Bewusstsein der Menschen einen anderen Platz zu geben. Es soll herauszurücken aus der Nische des reinen Zweckerfüllenden Gebrauchsgegenstandes, weil insbesondere das Stadtrad unberechtigter Weise einen niedrigen Stellenwert bei seinen Benutzern hat und meist ein unbeachtetes Dasein fristet.   Alle schätzen und pflegen ihre Sporträder, ob nun Rennrad, Mountainbike oder Downhill-Rad. Aber das Fahrzeug mit dem man sich am meisten Bewegt, auf dem die meiste Zeit verbracht wird, kommt in der Aufmerksamkeit ganz zuletzt. Dabei ist die Fahrt durch die Stadt, der Arbeitsweg, die Fahrt zu Treffen mit Bekannten, Freunden oder Kollegen, zum Apperitiv, zum Einkaufen oder ins Kino, die am häufigsten vorkommende Bewegung, die man mit dem Rad erledigt. Wahrscheinlich legen viele von uns über das Jahr gesehen erheblich mehr Kilometer mit dem Stadtrad zurück als mit den anderen Bikes.     Unser aller Freizeit ist in der Regel knapp bemessen. Deshalb versucht sich Inhaber Jens Kellner während der Zeit der Arbeit möglichst mit Dingen …

Pustertal Radweg / Südtirol

Pusterbike

Pustertaler Fahrradweg Projekt: Von Innichen nach Mühlbach mit dem (Leih-)Fahrrad. „Radfahren in die Naturparks des Pustertales“, ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bezirksgemeinschaft Pustertal und des italienischen Umweltministeriums. Dabei handelt es sich um die Einrichtung eines übergemeindlichen Radverleihnetzes zur Förderung des Radfahrens in Verbindung mit der Aufwertung der Naturparks im Pustertal.   Zwischen Innichen und Mühlbach wurden – in nahezu jeder Gemeinde – Verleih- und Servicestationen für Radfahrer eingerichtet. Dabei hat der Radfahrer die einzigartige Möglichkeit bei jeder Verleih- bzw. Servicestation ein Fahrrad auszuleihen als auch abzugeben, sodass die gesamte Strecke Innichen-Mühlbach (inkl. Seitentäler) bequem und individuell abgeradelt werden kann.   Das Beste daran: Jeder Radfahrer erhält einen Preisnachlass von 50% auf die Fahrradmiete wenn er mit einem öffentlichen Verkehrsmittel an- oder abreist.   Hier gibt es überall Fahrradmietstationen im Pustertal: Innichen Toblach Niederdorf Welsberg Olang Bruneck Tauferer Ahrntal St. Lorenzen Kiens Vintl Mühlbach Und das sind die Radwege in den Naturparks entlang der Strecke im Pustertal: Höhlensteintal Fischleintal Rautal Antholz Tauferer Tal -> Infos zum Pustertaler Radweg Projekt: www.papin.it  

Leuchtwesten-Pflicht für Radfahrer

Neue Schikane für Radfahrer in Italien: Leuchtwesten Pflicht! Im Dunkeln ausserhalb geschlossener Ortschaften UND in Tunneln müssen Radfahrer in Italien ab heute (12.10.2010) Leuchtwesten tragen und Rückstrahler am Rad montiert haben. Diese Regelung steht im neuen Straßenkodex für Fahrradfahrer im Straßenverkehr.   Bei Verstössen drohen Strafen zwischen 23 und 92 EURO.