Alle Artikel mit dem Schlagwort: Achenpass

Alpencross Bozen - Sauerlach

Alpencross Bozen – Sauerlach

Radtour von Südtirol nach Bayern. Alle Jahre wieder… Nachdem wir letztes Jahr wegen der Regentour von 2012 nach Jesolo gefahren sind, waren diesmal wieder alle heiss auf die Wiesntour nach München. Also treffen wir uns wieder zu acht in Bozen und starten um 6.15 Uhr bei angenehmen Temperaturen in Richtung Norden. Auf dem Eisacktal-Radweg geht es zügig voran, bis Hans kurz vor Brixen einen Patsch hat. Ab hier begleitet uns Mirko, um uns zum Brenner hochzuziehen. Leider hat Hans kurz darauf den zweiten Platten, weil er eine winzige Glasscherbe im Mantel übersah. Also genau wie bei unserer ersten Tour über die Alpen kurzer Stop im m2 Bikeshop in Sterzing, um neue Schläuche und Kartuschen zu besorgen. Ein Teil der Gruppe fährt schon langsam vor und nimmt den Radweg ab Gossensass. Wir fahren hier auf der Straße zum Brennerpass, wo Ali schon mit Weisswürstchen und Bier als Stärkung wartet.

Alpenüberquerung Bozen - Rosenheim

Transalp Bozen – Bad Aibling

Alpenüberquerung mit dem Rennrad von Bozen (Südtirol) zum Herbstfest nach Rosenheim (Bayern). Wieder ein Herbstausflug über die Alpen (-> siehe Transalp Bozen – Brennerpass – Seefelder Sattel – Kesselberg – München)…   Um 6.00 Uhr morgens ist Treffpunkt im Industriegebiet Bozen (Südtirol). Der Wagen vom Bikeshuttle Vinschgau ist schon da und sammelt unsere Taschen ein, um sie zum Hotel zu bringen. Hons hat sogar noch ein paar Startnummern für jeden vorbereitet… Bei bestem Wetter geht es im dunkeln gut gelaunt auf den Etschtal-Radweg Richtung Norden. Kurz darauf wird dann schon auf den Eisacktal-Radweg gewechselt. Bis Waidbruck geht es anfangs recht gemächlich dahin. Hier fährt ein Teil der Gruppe auf dem Radweg und ein Teil auf der Straße weiter (was bedeutend einfacher und schneller geht). Über Klausen gelangen wir nach Brixen, wo wir die obligatorische Frühstückspause machen.   Mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen fällt die Weiterfahrt auf der Straße über Franzensfeste nach Sterzing schon viel einfacher. Die 14 Kilometer und ca. 450 Höhenmeter zum Brennerpass (1374m) ist Attacke angesagt. Auf der Nordseite geht es dann hinunter …