Alle Artikel mit dem Schlagwort: Giro d’Italia

GF Mortirolo

Gran Fondo Giro d’Italia – Mortirolo 2015

Die Königsetappe des Giro d’Italia 10 Tage später. Zum ersten mal wurde dieses Jahr ein Gran Fondo auf den direkten Spuren des Giro d’Italia ausgetragen. Die Strecke ging über 175 Kilometer von Pinzolo (Trentino) nach Aprica (Lombardei). Über den Passo Campo Carlo Magno, Passo Tonale, Passo Aprica und Passo Mortirolo machten das insgesamt 4600 Höhenmeter.

Gran Fondo Giro d'Italia

Gran Fondo Giro d’Italia – Mortirolo

Am 17.05.2015 findet die erste Ausgabe des Gran Fondo Giro d’Italia – Mortirolo statt. Der Radmarathon führt genauso wie die Giro d’Italia Etappe von Pinzolo im Trentino nach Aprica in der Lombardei. Es geht über die Pässe Campo Carlo Magno (1681m), Tonale (1882m) und den Mortirolo (1854m).

Covadonga

Gironimo!

Ein Mann, ein Rad und die härteste Italien-Rundfahrt aller Zeiten. Tim Moore fährt auf einem alten Rennrad ohne Gangschaltung mit Holzfelgen und Korkbremsen den Giro d’Italia wie vor 100 Jahren – und schreibt einen Erzählung darüber. Zur Jahrtausendwende quälte sich der bekennende Faulpelz Moore in „Alpenpässe und Anchovis“ völlig untrainiert über die Originalstrecke der berühmten Tour de France. In „Zwei Esel auf dem Jakobsweg“ liefen er und sein widerspenstiger tierischer Begleiter Shinto sich dann auf einem 800 Kilometer langen Pilgermarsch auf dem Jacobsweg durch Spanien die Füße und Hufe wund.

Etappen des 96. Giro d’Italia in Südtirol und Trentino

Vom 4.05. bis 26.05.2013 findet der 96. Giro d’Italia statt. Und da sind diesmal sicher die Etappen in Südtirol entscheidend für den Gewinn. Etappe 19: 24.05.2013 / 138 Kilometer / Ponte di Legno Passo Gavia (2618m) – Stilfserjoch (2758m) – Vinschgau – Hintermartelltal. Etappe 20: 25.05.2013 / 202 Kilometer / Schlanders – Meran – Bozen – Karerpass (1752m) – Passo San Pellegrino (1907m) – Passo Giau (2236m) – Passo Tre Croci (1809m) – Auronzo-Hütte (2280m). Interessant ist sicher auch die 18. Etappe am 23.05.201) im Trentino: ein 19,4 km langes Bergzeitfahren von Mori nach Polsa Richtung Monte Baldo. Übrigens: der Giro d’Italia wird 2013 in 21 Etappen insgesamt 3.405 Kilometer zurück legen…

Etappen des Giro d’Italia 2012 in Südtirol

Dieses Jahr fährt der Giro d’Italia gleich dreimal durch Südtirol. Vorallem die Bergetappen 17 und 20 gehören sicher zu den schweren Tagen und können eine Vorentscheidung auf das Rosatrikot bringen. Etappe 16 / 22.05.2012: Limone sul Garda – Pfalzen Limone – Trento – Auer – Bozen – Klausen – Brixen (174 Kilometer) Etappe 17 / 23.05.2012: Pfalzen – Cortina d’Ampezzo Pfalzen – Gardatal – Passo Valparola –  Caprile – Agordo – Passo Duran – Passo Staulanza – Passo Giau – Cortina d’Ampezzo (187 Kilometer) Etappe 20 / 26.05.2012: Val di Sole – Stilfser Joch Caldes – Passo del Tonale –  Edolo – Passo di Aprica – Teglio – Passo del Mortirolo – Passo dello Stelvio (218 Kilometer)

Rennradführer Trentino Nord / Gardeccia

Gardecciahütte

Aus dem Fasstal zur Gardecciahütte (1949m). Ursprünglich Tour 13 im Rennradführer Trentino Nord… Start der Stichstrasse zur Gardecciahütte ist am Ortausgang von Pozza di Fassa (1325m) im Fassatal. Beim Kreisverkehr startet die für den Autoverkehr gesperrte Straße ins Vajolet-Tal. Wunderschön geht es ca. 7 Kilometer und 600 Höhenmeter mit Steigungsspitzen bis zu 17% hinauf zur Gardecciahütte auf 1949m. Und das ganze mit nur einer Serpentine! Angespornt wird man abgesehen von der schönen Aussicht in die Dolomiten auch noch von den Schriftzügen des Giro d’Italia, der 2011 hier ein Stück entlang ging. Der Rückweg folgt dem Hinweg. Tipp: Ideal zum dranhängen: die Rennradtour ins Valle San Nicolai mit Start in Pozza di Fassa. Impressionen Rennradtour Gardecciahütte / Trentino: Fakten Rennradrunde Gardecciahütte / Val di Fassa: ca. 13 Kilometer ca. 600 Höhenmeter ca. 2,0 Stunden reine Fahrzeit Rennradstrecke Pozza di Fassa – Gardecciahütte – Pozza di Fassa: -> Download GPS Track Gardecciahütte