Alle Artikel mit dem Schlagwort: Giro d’Italia

Giro d’Italia Platzierungen 2010 am Kronplatz

Stefano Garzelli gewinnt die 16. Etappe des Giro d’Italia von St Vigil auf den Kronplatz. Die Platzierungen für die 12,85 Kilometer Bergzeitfahren am Kronplatz (Beschreibung und Bilder im Rennradführer Südtirol – Tour Nr. 34): Stefano Garzelli (Ita) Acqua & Sapone (0:41:28) Cadel Evans (Aus) BMC Racing Team (0:00:42) John Gadret (Fra) AG2R La Mondiale (0:00:54) Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas-Doimo (0:01:01) Michele Scarponi (Ita) Androni Giocattoli (0:01:07) Ivan Basso (Ita) Liquigas-Doimo (0:01:10) Rigoberto Uran Uran (Col) Caisse d’Epargne (0:01:36) Alexandre Vinokourov (Kaz) Astana (0:01:37) Dario Cataldo (Ita) Quick Step (0:01:41) Evgeni Petrov (Rus) Team Katusha (0:01:46) Gesamtwertung Giro d’Italia nach 16 Etappen (25.05.2010): David Arroyo Duran (Esp) Caisse d’Epargne (68:32:26) Ivan Basso (Ita) Liquigas-Doimo (0:02:27) Richie Porte (Aus) Team Saxo Bank (0:02:36) Cadel Evans (Aus) BMC Racing Team (0:03:09) Carlos Sastre Candil (Esp) Cervélo TestTeam (0:04:36) Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas-Doimo (0:04:53) Alexandre Vinokourov (Kaz) Astana (0:05:12) Michele Scarponi (Ita) Androni Giocattoli (0:05:25) Robert Kiserlovski (Cro) Liquigas-Doimo (0:08:57) Damiano Cunego (Ita) Lampre-Farnese Vini (0:09:13)

Südtirol Etappe Giro d’Italia

Die 17. Etappe des Giro d’Italia führt von Bruneck über Brixen und Bozen nach Pejo im Trentino Nach der 16. Etappe mit Ziel auf dem Kronplatz startet der Giro d’Italia am 26.05.2010 in Bruneck. Die Strecke führt durch das Pustertal, das Eisacktal und das Etschtal. Bergprüfung wird der 1518 Meter hohe Gampenpass sein. Diese Etappe des 93 Giro d’Italia hat eine Länge von insgesamt 173 Kilometern. Der Höhenunterschied zum Gampenjoch beträgt 1242m bei einer mittlere Steigung von 6,6% und einer maximale Steigung von 16%.   Rennradstrecke 17. Etappe Giro d’Italia von Bruneck nach Pejo

Giro d’Italia 2010 am Kronplatz

Die 16. Etappe des Giro d’Italia 2010 führt am 25.05.2010 auf den Kronplatz / Südtirol   Die Bergetappe auf der 93. Italienrundfahrt geht über 12,9 Kilometer und ca. 1083 Höhemeter. Start ist auf 1193m in St. Vigil in Enneberg (Gadertal) und Ziel ist auf dem 2275m hohen Gipfel des Kronplatz. Die Strecke auf den bekannten Skiberg in den Dolomiten im Pustertal hat eine durchschnittliche Steigung von 7,9% und das steilste Stück ist sogar knapp über 24%. Die besondere Herausforderung ist sicherlich der spezielle Fahrbahnbelag, der vom Furkelpass extra für den Giro d’Italia verlegt wurde.   Tipp1: 2009 wurde am Tag vor dem Sella Ronda Bike Day diese Strecke als Event für Jedermann mit Zeitmessung freigegeben.   Tipp2: siehe Rennradtour Nr. 34 „Kronplatz“ im Rennradführer Südtirol.   Rennradstrecke Giro d’Italia Bergrennen St. Vigil – Kronplatz:

100 Jahre Giro d’Italia

Im Bruckmann Verlag ist jetzt ein Buch über Strecken, Fahrer und Legenden rund um den italienischen Radsport-Mythos erschienen. Die Autoren Gino Cervi und Paolo Facchinetti legen in dem Bildband „100 Jahre Giro d’Italia“ den Fokus nicht nur auf die großen Champions und ihre unvergesslichen Erfolge – von Gino Bartali, Eddy Merckx, Miguel Indurain bis zu Marco Pantani. Sie zeigen auch all das, was aus diesem Radrennen erst eine Legende macht: enge Kurven, die italienische Kulisse, Erinnerungsstücke von alten Rädern, Trikots bis zu Postern sowie die Schlagzeilen und Momentaufnahmen.   „Am 13. Mai 1909 startete die erste Etappe des Giro d’Italia. Ein Jahrhundert später ist er zu einer Institution geworden, zu einem wichtigen Teil der Geschichte und Identität des Landes. Der Giro d’Italia ist einzigartig im Vergleich mit anderen nationalen Sportevents. Dieser Bildband erzählt die Geschichte eines Jahrhunderts der „Corsa Rosa“, berichtet von großen Champions und ihren Erfolgen, den Straßen und Landschaften Italiens, dem Publikum dieses Radrennens und stellt die charakteristischen Elemente (Fahrräder, Trikos, Reklame…) aus passionierten Berichterstattungen der Medien vor. Das Werk gliedert sich in …