Alle Artikel mit dem Schlagwort: Passo Manghen

Kompass Verlag

Rennradführer Trentino Süd

1100 Kilometer und 29.000 Höhenmeter mit dem Rennrad am Gardasee, der Brenta, den Fleimstaler Alpen, den Dolomiten und Vizentiner Alpen. Die 16 schönsten Rennradtouren im Gebiet Trentino Süd: Valsugana, Valle dei Mocheni, Vallarsa, Sarcatal, Valli Giudicarie und Gardasee. Im Rennradführer Trentino Süd sind alle Touren südlich von Trient beschrieben. Um möglichst immer logische Runden zu fahren, gibt es auch Abstecher in die Regionen Lombardei und Ve- neto. Damit sich die Anfahrt z.B. für ein Wochen- ende lohnt, starten immer mehrere Strecken Auftakt von einem Ort aus (z.B. Trient, Caldonazzo oder Arco). Zusätzlich hat jede Strecke noch eine kür- zere und eine längere Variante. So kann man die Runden je nach Zeit oder Trainingszustand vari- ieren oder auch ideal untereinander kombinie- ren. Außerdem kann man so besser entschleuni- gen, um die Sehenswürdigkeiten und Einkehr- tipps wirklich zu genießen.

Rapha Cent Cols Challenge Dolomites

Vom 02.09. – 12.09.2013 findet die zweite Cent Cols Challenge in den Dolomiten statt. Mit knapp 2000 Kilometern und 50.000 Höhenmetern in zehn Tagen ist die Cent Cols Challenge Dolomites der härteste von drei CCC Radmarathons (es gibt noch eine Rundfahrt durch die französichen Alpen und die Pyrenäen). Etappe: San Pellegrino Terme – Pieve di Ledro Länge: 177km – Höhenmeter: 3,500 – Pässe: 11 Anstiege: Passo di Zambla, Passo San Zeno, Passo Maniva, Passo Ampola. Etappe: Pieve di Ledro – Fiera di Primero Länge: 225km – Höhenmeter: 4,800 – Pässe: 9 Anstiege: Passo di San Uldanco, Monte Bondone, Compet (Vignola), Passo Forcella, Passo Brocon, Passo Gobbera. Etappe: Fiera di Primero – Tolmezzo Länge: 202km – Höhenmeter: 5,070 –  Pässe: 12 Anstiege: Passo Cerada, Passo Duran, Passo Forcella Cibiana, Mauria, Passo Pura, Sella Chiampon. Etappe: Tolmezzo – Cortina d’Ampezzo Länge: 225km – Höhenmeter: 5,800 Pässe: 10 Anstiege: Sella Monte Zoncolan, Forcella di Luis, Passo Razzo, San Antonio, Monte Croce Comelico. Etappe: Cortina d’Ampezzo – Canazei Länge: 160km – Höhenmeter 4,800 – Pässe: 11 Anstiege: Passo Giau, Passo …

Kompass Verlag

Rennradführer Trentino Nord

1200 Kilometer und 31.000 Höhenmeter mit dem Rennrad im Ortlergebirge, der Brenta, den Fleimstaler Alpen und den Dolomiten. Die 20 schönsten Rennradtouren im Gebiet Trentino Nord: Val di Sole, Val di non, Val d’Adige, Val di Fassa, Val di Fiemme und Valsugana. Das ganze Glück der Welt auf zwei Rädern: mit dem Rennrad bekannte und unbekannte Strecken nördlich von Trient erkunden…

Rennradführer Trentino Nord - Tour 20 / Andr

Passo Rolle – Passo Gobbera – Passo Brocon – Passo Forcella – Passo Manghen

Um die nördliche Lagoraigruppe. Tour 20 im Rennradführer Trentino Nord. Strecke Passo Rolle – Passo Gobbera – Passo Brocon – Passo Forcella – Passo Manghen: Molina di Fiemme – Predazzo – Bellamonte – Passo Rolle – San Martino di Castrozza – Imer – Passo Gòbbera – Canale San Bovo – Passo Brocon – Castello Tesino – Passo Forcella – Carozza – Telve – Passo Manghen – Molina. Fakten Rennradtour Dolomiten / Trentino: ca. 165 Kilometer ca. 4690 Höhenmeter ca. 8,5 Stunden reine Fahrzeit Variante -: Von Predazzo zum Passo Rolle und zurück (insgesamt ca. 41 Km / 950 Hm). Variante +: Am Abzweig 77,8 rechts aufwärts Richtung Caoria und weiter bis zum Rifugio Refavaie und auf gleichem Weg zurück (plus ca. 20 Km / 390 Hm). Der Passo Cinque Croci sieht war schön aus als Alternativübergang, ist aber in der Abfahrt nur für Mountainbiker geeignet!. Impressionen Rennradtour Dolomiten: -> Download GPS Track Passo Rolle – Passo Gobbera – Passo Brocon – Passo Forcella – Passo Manghen

Dolomiten mit dem Rennrad über das Lavazejoch

Passo San Lugano – Passo Manghen – Passo Lavaze

3 Pässetour durch die Dolomiten. Rennrad-Höhenmeter sammeln in Südtirol und dem Trentino… Wir beginnen unsere große Dolomitenrunde in Bozen / Südtirol und fahren nach Girlan, wo die Radlkollegen schon warten. Kurzer Rennradcheck und auf geht es über Eppan und Kaltern am Kalterersee vorbei nach Auer. Hier beginnt die erste Bergetappe vom Etschtal zum Passo San Lugano (1097m). Auf der Ostseite geht es hinunter ins Fleimstal nach Mollina die Fiemme im Trentino. Die zweite Bergetappe zum Passo Manghen (2042m) gehört sicher zu meinen Favoriten. 50 Höhenmeter unter der Passhöhe kann man auch perfekt einkehren ins Rifugio Passo Manghen. Da das Wetter wohl umschlägt, beschliessen wir umzukehren und fahren auf dem gleichen Weg zurück talauswärts. Von Molina geht es nach Cavalese zur letzten Etappe, dem Anstiegt zum Passo di Lavazé (1808m). Und hier muss man bei dem steilen Schlußanstieg mit bis zu 18% Steigung nochmal richtig beissen. Als Belohnung folgt dann die rasende Abfahrt durch das Eggental, bis wir im Eisacktal und wieder am Ausgangspunkt in Bozen landen. Fakten Passo San Lugano – Passo Manghen – Passo …

Jeantex TOUR Transalp 2010

Die Jeantex Tour Transalp fährt dieses Jahr vom 27.06. bis 03.07.2010 über die Alpen. Beim Alpencross Rennen in 7 Etappen von Mittenwald nach Arco sind 780 Kilometer und 20122 Höhenmeter zurück zulegen. Dieses mal macht die Transalptour halt in den Orten Mittenwald, Sölden, Brixen, St. Vigil, Alleghe, kaltern, Trento und Arco. Die Jeantex-TOUR-Transalp 2010 ist offen für alle Hobbyrennradfahrer, Freizeitrennradfahrer und Amateurradsportler sowie Rennradprofis ab 18 Jahre. Allerdings sind für das Transalp Rennen 2010 schon alle 550 Startplätze vergeben.     Die 7 Transalp Etappen: Etappe 1: Mittenwald – Sölden Leutasch, Kühtai 120,91 km 2690 hm Etappe 2: Sölden – Brixen Timmelsjoch, Jaufenpass 123,86 km 2988 hm Etappe 3: Brixen – St. Vigil Würzjoch, Furkelpass 85,08 km 2938 hm Etappe 4: St. Vigil – Alleghe Grödnerjoch, Sellajoch, Passo Pordoi, Passo Falzarego, Passo Giau 129,84 km 3449 hm Etappe 5: Alleghe – Kaltern Passo San Pellegrino, Karerpass, Deutschnofen, Kreither Sattel, 115,10 km 2799 hm Etappe 6: Kaltern – Trento Truden, Passo Manghen 118,43 km 3055 hm Etappe 7: Trento – Arco Monte Bondone, Passo del Ballino …

Am Passo Manghen

Bozen – Passo San Lugano – Passo Manghen – Caldonazo – Bozen

Zwei Pässetour mit dem Rennrad durch die Dolomiten: über den Passo San Lugano und den Passo Manghen zum Caldonazzosee und zurück. Mammutrennradtour durch die Dolomiten: morgens um 7.30 uhr treffen wir uns am Radweg an der Talfer in Bozen und starten zu fünft Richtung Trient. In Auer geht es dann Richtung Osten und über Montan führt der Weg aufwärts zum Passo San Lugano (1085m). Von dort geht die Straße nach Molina (928m) im Fleimstal (Valle di Fiemme), wo auch der Abzweig zum Manghenpass ist. Hier führt die Nordanfahrt über 16 schöne Kilometer mit maximal 16% Steigung und 13 Kehren zum Passo Manghen auf 2042m. Der Manghenpass ist berühmt für sein schlechtes Wetter und auch diesmal ist es oben bewölkt und frisch. Also nichts wie runter die 24 km Südabfahrt ins Val Sugana über Albergo und Pontarso nach Borgo Valsugana. In Borgo wählen wir trotz einiger Schlenker den Fahrradweg nach Trient (Trento) bis zum Caldonazzosee (Lago di Caldonazzo), wo um 12.30 Uhr Halbweg ist und wir eine Spaghettipause machen. Nach der Rast fahren wir auf der Straße …