Rennradtouren Alpen, Rennradtouren Italien, Rennradtouren Lombardei
Kommentare 2

Valico di Baite Salena – Passo di Santa Cristina – Passo di Guspessa – Mortirolo – Col Carette di Val Bighera

Giro di Birre

Valle Camonica – Val di Corteno – Valtellina

Etappe 2 Rennradtour mit Start und Ziel in Edolo / Lombardei.

Um 8.30 Uhr starte ich in Edolo in Richtung Aprica. Von der Hauptstraße biege ich rechts ab nach Megno die steilen 9 Kilometer und 900 Höhenmeter hinauf zur Valico di Baite Salena (1850 m). Auf dem Höhenkamm biege ich links ab und fahre wie auf meinem Alpenwochenende 2020 nach Trivigno. Dieses mal fahre ich aber nicht direkt nach Tirano, sondern auf der anderen Seite fast eben zum Passo di Santa Cristina. Dort geht es über einige Kehren abwärts zur Hauptstraße und dann weiter nach Stazzona.

Fakten Rennradtour Lombardei:

  • 100 Kilometer
  • 3000 Höhenmeter
  • 6 Std. Fahrzeit
  • 25 ℃ Temperatur

Im Valtellina fahre ich am Radweg über Tirano bis Lovero. Nach einer Pause am Supermarkt finde ich den Weg nach Sernio, wo mein nächster Anstieg wartet. Die 38 Kehren zum Guspessa sind alle beschildert mit Kilometer bis zum Ziel und Steigungsprozenten bis zur nächsten Kehre. Perfekt! Zum zweitenmal auf der Kammstraße angekommen, biege ich nach links ab und nach einigen Auf’s und Ab’s lande ich am berühmten Passo del Mortirolo (1852m).

Statt direkt nach Monno, fahre ich nach Nordosten auf der Kammstraße weiter zum Col Carette di Val Bighera bis zum Ende des Asphalts. Ab hier geht es dann nur noch abwärts auf dem gleichen Weg zurück und dann nach Monno und Edolo.

Fazit: Traumhafte Serpentinenjagd ohne Verkehr!

Impressionen Rennradtour Valico di Baite Salena – Passo di Santa Cristina – Passo di Guspessa – Mortirolo – Col Carette di Val Bighera:

Rennradroute: Edolo – Megno – Trivigno – Stazzona – Tirano – Lovero – Sernio – Monno – Edolo.

Gesamte Bikepackingtour MezzanaBozen:


2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert